SAP R/3 Enterprise im Überblick

Sofortdownload (SFA0134.exe)

Ein interaktiver multimedialer Kurs

Über den Kurs
Das R/3-System der SAP AG ist ein mächtiges Instrument zur Lösung von betrieblichen Aufgaben in mittleren und großen Unternehmen. Die hohe Integration der einzelnen Module und Komponenten ermöglicht die schnelle und abteilungsübergreifende Verarbeitung von Geschäftsvorfällen unterschiedlichster Natur.

Dieser Kurs gibt dem Teilnehmer einen Überblick über SAP R/3 Enterprise. Im ersten Teil lernt der Teilnehmer den Aufbau, die Arbeitsweise und wesentliche Vorteile des R/3-Systems kennen. Der zweite Teil stellt die wichtigsten Module des R/3-System vor und beschäftigt sich an konkreten Beispielen mit der Bearbeitung von Geschäftsvorfällen im R/3-System.

Voraussetzungen
Der Teilnehmer sollte allgemeine Datenverarbeitungskenntnisse besitzen, den Umgang mit der Hardware beherrschen und mit einem Windows-Betriebssystem (z.B. Windows 95/98/NT/2000/XP) vertraut sein.
Der Kurs Einführung in Windows 2000 oder Einführung in Windows XP vermittelt die nötigen Grundlagen in der Bedienung von Windows.

Kursinhalte
Modul 1: Über den Kurs

  • Bedienung des Kurses
  • Inhalte des Kurses

Modul 2: Grundlagen

  • Was ist R/3?
  • Vorteile des R/3-Systems
  • Aufbau des R/3-Systems
  • Arbeiten mit dem R/3-System

Modul 3: Die Module des R/3-Systems

  • Die Module im Überblick
  • Integrierte Verarbeitung

Eingangs- und Abschlusstests
R/3-Glossar
Hilfe mit Kurzanleitungen zu den im Kurs vorgestellten Funktionen

Lernziele

Nach dem Bearbeiten des Kurses ist der Teilnehmer in der Lage,

  • die Einsatzgebiete des R/3-Systems zu benennen
  • die Integration und die Echtzeitverarbeitung im R/3-System nachzuvollziehen
  • die nicht-integrierte und integrierte Verarbeitung von Geschäftsvorfällen zu vergleichen
  • die Anwendungsbereiche des R/3-Systems zu benennen
  • die Gliederung des R/3-Systems in Module, Komponenten und Funktionen nachzuvollziehen
  • den grundsätzlichen Ablauf einer Sitzung am R/3-System praktisch nachzuvollziehen
  • den Funktionsumfang der wichtigsten Module und Komponenten zu beschreiben
  • den Ablauf und die Zusammenarbeit der Module beim Verkauf eines Standard-Produktes nachzuvollziehen
  • den Ablauf und die Zusammenarbeit der Module bei einer Kundeneinzelfertigung nachzuvollziehen

Kursdauer

Die Bearbeitungszeit hängt davon ab, wie intensiv sich der Teilnehmer mit dem Kurs beschäftigt. Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer beträgt ca. zwei Stunden.